Leopoldshöhe

Autofahrer ignorieren Verbotszeichen

Polizei1

Leopoldshöhe/Greste. Aufgrund einer Baustelle ist die Helpuper Straße in Leopoldshöhe-Greste derzeit zwischen der Fettpottstraße und der Hövenstraße gesperrt. Entsprechende Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Durch die Sperrung kommt es zu einem vermehrten Fahrzeugaufkommen auf der Fettpottstraße zwischen der Industriestraße und der Dorfstraße. Bei diesem Teilstück handelt es sich allerdings um eine nur etwa 3,8 bis 4 Meter breite Straße, die gerade durch die Gemeinde saniert und fertig gestellt wurde. Über diese relativ schmale Straße werden einzig während der Sperrungen mit einer Sondergenehmigung die Linienbusse umgeleitet. Ansonsten ist die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art (Zeichen 250) verboten.

Leider ignorieren etliche Autofahrerinnen und Autofahrer die Verbotszeichen und es kommt zu engen Begegnungen mit den Bussen. Durch das Ausweichen mindestens eines der Fahrzeuge im Begegnungsverkehr sind die gerade neu erstellten Seitenstreifen und Fahrbahnränder teilweise schon wieder erheblich beschädigt worden. In einem Fall ermittelt die Polizei auch wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“ weil es eine Kollision mit einem Bus und einem PKW gegeben hat und der beteiligte Autofahrer seinen Pflichten nicht nachgekommen ist. Auch sonst ist es schon zu brenzligen Situationen im Begegnungsverkehr dort gekommen. Überprüfungen des gesperrten Teilstücks ergaben, dass stündlich etwa 50 bis 100 Fahrzeuge unerlaubt die Strecke passieren. Die Fahrerinnen und Fahrer, die das Verbot zukünftig nicht beachten, müssen ab sofort mit Kontrollen und entsprechenden Sanktionen in Form eines Verwarngeldes rechnen. Die Polizei appelliert daher: Halten Sie sich an die ausgewiesene Beschilderung und die eingerichteten offiziellen Umleitungen!

Weitere Artikel aus
Leopoldshöhe



Gegen Straßenlaterne geprallt

16. Oktober, 2017

Vandalen im Garten

02. Oktober, 2017

Feuer in der Gesamtschule

07. September, 2017