Haltestelle „Papiermühle“ in Hillentrup zerstört

1000 Euro Schaden: Die Haltestelle „Papiermühle“ wurde komplett zerstört

1000 Euro Schaden: Die Haltestelle „Papiermühle“ wurde komplett zerstört

Dörentrup/Hillentrup. Ein aufmerksamer Busfahrer hat am Samstag, 12. Dezember, festgestellt, dass im Dörentruper Ortsteil Hillentrup die Linienbushaltestelle „Papiermühle“ zerstört wurde. Der Haltestellenmast wurde aus der Bodenverankerung gerissen und Schilder mit dem Namen der Haltestelle, der Liniennummer, dem Linienverlauf und den Fahrplankästen auf den Boden geworfen. Vermutlich erfolgte die Tat in der Zeit zwischen Freitag, 11. Dezember, und Samstag, 12. Dezember, um 14 Uhr. Ob es sich dabei um Vandalismus oder um einen noch nicht gemeldeten Unfallschaden handelt, steht bisher noch nicht fest. Der Schaden beträgt etwa 1.000 Euro.

Durch beschädigte Haltestellen entstehen der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) jedes Jahr beträchtliche Kosten. Sie bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei Gerhard Repp unter Tel.: 05231/62-7953 oder g.repp@kreis-lippe.de.

Bild- und Textquelle: Kreis Lippe

Weitere Artikel aus
Dörentrup

Von der Straße abgekommen

09. Februar, 2018


Kollision zwischen Radfahrern

29. November, 2017



Vermisste Mädchen wieder da

17. November, 2017