Leopoldshöhe

Zwei Raubüberfälle am Neujahrsabend

Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Leopoldshöhe. Zwei 18-Jährige aus Leopoldshöhe wurden am Neujahrsabend gegen 22:10 Uhr auf der Schötmarschen Straße Opfer eines räuberischen Überfalls. Die beiden jungen Männer hatten gerade eine Spielothek in der Hovedisser Straße verlassen, als sie von 3 unbekannten männlichen Personen zunächst bis zum Marktplatz verfolgt wurden. Dort wurden die Opfer von dem Größeren der Gruppe angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Dabei schlug dieser beiden mehrfach ins Gesicht. Nachdem die Täter ca. 15 Euro Bargeld erbeutet hatten, verschwanden sie in unbekannte Richtung. Bei dem ca. 19 Jahre alten Haupttäter soll es sich um einen großen, kräftig gebauten jungen Mann, mit osteuropäischer Herkunft gehandelt haben. Ein weiterer Täter wurde lediglich als schmächtiger und mit einer Basecap bekleidet beschrieben.

Ca. 20 Minuten später kam es auf der Hovedisser zu einem ähnlichen Raubdelikt, bei dem zwei 15-Jährigen ebenfalls 15 Euro entwendet wurden. Hier handelte es sich um eine 5 – 6-köpfige Tätergruppe. Diese konnte die Polizei im Rahmen der anschließenden Fahndung am Schulzentrum in Leopoldshöhe antreffen. Bis auf einen 19-jährigen Mann aus Leopoldshöhe konnten sie sofort flüchten. Bei dessen Festnahme leistete dieser massiven Widerstand und verletzte die Beamten dabei erheblich.

Ob es sich in beiden Fällen um die identische Tätergruppe handelt, steht nicht fest.

Weitere Artikel aus
Leopoldshöhe



Gegen Straßenlaterne geprallt

16. Oktober, 2017

Vandalen im Garten

02. Oktober, 2017

Feuer in der Gesamtschule

07. September, 2017