Leopoldshöhe

Brand in Schuckenbaum entstand durch technischen Defekt

Feuerwehrauto

Leopoldshöhe. Das Feuer, das am Mittwochabend in einem Zweifamilienhaus in Schuckenbaum ausgebrochen war (wir berichteten noch in der Nacht), ist durch einen technischen Defekt in der Stromversorgung im Erdgeschoss entstanden. Die Brandermittler der Detmold Kripo haben das erheblich in Mitleidenschaft gezogene Haus am Donnerstagvormittag untersucht und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen. Eine sechsköpfige Familie musste durch die Feuerwehr aus dem stark verqualmten Obergeschoss gerettet und anschließend mit Rauchgasvergiftungen ins Klinikum eingeliefert werden. Auch die beiden im Erdgeschoss Wohnenden mussten wegen gleicher Symptome dort behandelt werden, sind aber zwischenzeitlich wieder zu Hause. Der Sachschaden liegt bei etwa 100.000 Euro.

Weitere Artikel aus
Leopoldshöhe

Brand in Backshop

08. Oktober, 2018


Unfallflucht endet in Bielefeld

23. September, 2018

Brand einer Scheune

16. September, 2018