Sieben auf einen Streich – 7 neue Duan Träger bei Wushu Lippe

Im Bild von links Jessy Merten, Markus Klei, Lorien Göner, Sergej Merten, Hauptprüfer ( Name?), Heinrich Wolf, Jakob Klein und Benjamin Fricke.

Im Bild von links Jessy Merten, Markus Klei, Lorien Göner, Sergej Merten,
Hauptprüfer ( Name?),
Heinrich Wolf, Jakob Klein und Benjamin Fricke.

München. Nach langem Warten fanden nun die Prüfungen bei der Deutschen Wushu Federation e.V. in den Bereichen Changquan und Yang shi Taijiquan in München statt.

Im März 2016 wurden in der WuYuan Wushu Schule von Meister Sun Jianguo die praktischen Einzel- und Partnerformen und die theoretischen Prüfungen nach dem Duanwei-System abgenommen. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Erlangen des 15ten Lebensjahres, Duanvorbereitungslehrgänge und nachgewiesenes langjähriges Training in einem Verein der Deutschen Wushu Federation e.V., die der IWUF-International Wushu Federation angehört.

Im Wushu gibt es keine schwarzen Gürtel, sondern es werden Graduierungen erlangt, die z.B. für Trainer wichtig sind. Die ersten drei Duane symbolisieren den Adler, dann folgen die drei Tiger Grade und zum Schluß stehen die drei
Drachen Grade. Die drei Graduierungen sind stets in die Farben Blau, Silber und Gold unterteilt.

Die offizielle Prüfung wird nur durch die Chinese Wushu Association (CWA) aus China durchgeführt, per Video aufgezeichnet und die erfolgreichen Duan Absolventen werden in Beijing/China registriert. Dieses Jahr war eine hochkarätige Delegation angereist, um die große Masse an Prüfungen abzunehmen. Insgesamt stellten sich 70 Sportler aus ganz Deutschland der Herausforderung. Der stellvertretende Direktor der CWA Shao Shiwei leitete die Prüfung und zeigte sich erfreut über die guten Ergebnisse.

Es wurden 1.-3. Duane und international das erste Mal weltweit sogar 4.-5.Duane außerhalb Chinas vergeben.

Für den Wushu & Kampfkunst Club Lippe e.V. aus Bad Salzuflen, erlangten folgende langjährige Sportler ihre Duan Zertifikate im Bereich Chang Quan: Der jüngste Teilnehmer aus Deutschland Jessy Merten (14 Jahre) zum 1.Duan/Blauer Adler! (Ausnahme!)

Zum 2.Duan/Silbener Adler Lorien Göner (17 Jahre aus Lemgo, erste weibliche Duanträgerin OWL), ebenso Jakob Klein (17 Jahre) und Markus Klei und Benjamin Fricke (aus Lage).
Trainer Heinrich Wolf zum 3.Duan/Goldener Adler und Shifu Sergej Merten zum 4.Duan/Blauer Tiger!

Über mehrere Jahre zog sich die Vorbereitung, länger als gedacht, weil die letzten zwei Jahre kein Prüfungstermin durch die Chinese Wushu Association angeboten wurde. Doch die Zeit nutzten die älteren Jugendlichen/jüngeren Erwachsenen für intensive Übung und erneute Teilnahme an Duan- Vorbereitungslehrgängen und konnten durch ihre Leistung sogleich den 2.Duan erlangen!

Bild- und Textquelle: Wushu Lippe

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Tag der Chöre in Bad Salzuflen

21. September, 2018

Weltkindertag auf dem Salzhof

20. September, 2018

Einbruch in der Roonstraße

19. September, 2018