Eine neue Schlager-Revue der Familie Malente

malente02

„Musik aus Studio C“

Eine Entführung in das Fernsehglück der „wilden Sixties“

Bad Salzuflen. „So schön kann Klamotte sein! Wie eine schillernde Perlenkette!“, hieß es in den Medien ebenso wie „Kultig, lustvoll durchgeknallt!“ Natürlich: Die Rede ist von den Schlager-Revuen der „Familie Malente Theaterproduktion“ aus Hamburg, die längst auch in Bad Salzuflen eine feste Fangemeinde haben und auch so etwas wie „Kult-Charakter“ genießen. Die aktuele Produktion heißt „Musik aus Studio C“ und wird in der städtischen Reihe „Boulevard-Theater“ am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr im Kur- und Stadttheater an der Parkstraße in Bad Salzuflen aufgeführt. Zu erleben sind Peter und Vico Malente wieder mit den „Rosie Singers“, die unter der Regie von Dirk Voßberg-Vanmarcke und der musikalischen Leitung von Melanie Stahlkopf agieren. Karten im Vorverkauf zu 16 bis 29 Euro gibt es an der Theaterkasse der Kurverwaltung, Telefon 05222/952-909, und bei der Bürgerberatung im Rathaus an der Rudolph-Brandes-Allee.

Die Gastgeber Peter und Vico Malente präsentieren zusammen mit den „Rosie Singers“ beliebte Schlagerstars und Teenager-Melodien: „Und das alles in Farbe und Stereo! Auf geht’s in die wilden Sixties der deutschen Fernsehunterhaltung“, wird angekündigt. Dabei wollen die Protagonisten die Zuschauer gekonnt und stilsicher ins Fernsehglück von damals entführen: „Der Schnitt-chenteller und der Käseigel stehen bereit und werden ihnen einen unvergesslichen Abend bereiten“, so heißt es weiter: „Eine atemberaubende Zeitreise in eines der schönsten Jahrzehnte beginnt!“

Die beiden Schauspieler und Musicaldarsteller Peter und Vico Malente stehen gemeinsam seit 1998 auf der Bühne. Begonnen haben sie ihre Karriere im legendären „Schmidts Tivoli Theater“ in Hamburg, wo sie zum Beispiel in mehr als 400 Vorstellungen der Schlager-Revue „Fifty-Fifty“ zu sehen waren. Unzählige Auftritte in der bekannten „Schmidt-Mitternachtsshow“ brachte dem Künstler-Duo bundesweite Fernseh-Präsenz.

Durch ihre Auftritte im „Tivoli“ entdeckten Peter und Vico ihre Liebe zu den Schlagern und der Lebensart der 50er und 60er Jahre und entschlossen sich, ihre eigenen Theaterproduktionen zu realisieren. Mit vom Publikum umjubelten Schlager-Revuen wie „Souvenirs“ (2003) und „Mit 17 hat man noch Träume“ (2008) ging Familie Malente seitdem auf Gastspielreise durch ganz Deutschland.

Bild- und Textquelle: Stadt Bad Salzuflen

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Exhibitionist am Bahnhof

13. August, 2018