Team des Familienfreundlichen Kreises übergibt Preis an Dörentrups bunteste Familie

Freuen sich über ihren Preis (von links): Dr. Evelyn Tegeler (VHS Detmold-Lemgo), Henning Jordan, Lenn Jordan, Miya Jendreck, Janina Jordan, Steffen Bödecker, Lauri Jordan, Julia Prokofieva (Kreis Lippe).

Freuen sich über ihren Preis (von links): Dr. Evelyn Tegeler (VHS Detmold-Lemgo), Henning Jordan, Lenn Jordan, Miya Jendreck, Janina Jordan, Steffen Bödecker, Lauri Jordan, Julia Prokofieva (Kreis Lippe).

Strahlende Kinderaugen

Der Familienfotowettbewerb „Bunteste Familie in Dörentrup“ hat seinen Sieger gefunden: Die Aktion fand im Rahmen des Familientags in Dörentrup statt, der jüngst mit rund 30 Programmpunkten und vielen Ständen Scharen von Besuchern  anlockte. Unter dem Motto „Groß und Klein – Wir sind Familie“ war auch das Team des Familienfreundlichen Kreises mit einem Stand vertreten.

Ein wenig aufgeregt, aber hochmotiviert konnten Groß und Klein mit allerhand buntem Equipment Fotos von sich schießen lassen. Die Aktion war ein voller Erfolg! Vorgaben gab es bewusst wenig. „Es ging uns nicht nur darum „bunt zu sein“. Ziel war ein gemeinsames Erlebnis, denn bekanntlich ist ja geteilte Freude die größte Freude. Ich danke allen Teilnehmern, die bei dem Wettbewerb mit so viel Leidenschaft und Kreativität vorangegangen sind“, sagt Julia Prokofieva,  Mitarbeiterin beim Kreis Lippe und Ansprechpartnerin für das Netzwerk Familienbildung in Dörentrup. Ziel des Familienfreundlichen Kreises ist es, dass es Kindern und ihren Familien in Lippe gut geht. „Wir sind überzeugt, dass dieses Erlebnis noch lange in Erinnerung bleibt“, so Evelyn Tegtmeier, Fachbereichsleiterin VHS Detmold-Lemgo und Mitglied im Organisations-Team.

Nun hatte die Jury die Qual der Wahl. Das schönste Bild und damit der Sieger des Wettbewerbs musste ernannt werden. Freuen durfte sich Familie Jordan-Jendreck aus Dörentrup. Als Preis bekam die Familie die Lippe-Version des beliebten Gesellschaftsspiels Monopoly, gesponsert von der Lippe Tourismus & Marketing GmbH, und natürlich eine gerahmte Version des Gewinnerbilds. „Wir waren total überrascht, dass wir den Wettbewerb gewonnen haben – damit haben wir nicht gerechnet. Die Kinder haben sich alle sehr darüber gefreut und waren aufgeregt, als es hieß, dass jemand zu uns nach Hause kommt und wir einen Preis bekommen. Das Spiel wurde natürlich sofort getestet und auch das Bild bekommt selbstverständlich einen Ehrenplatz zuhause“, so die Gewinner-Eltern.

Bild- und Textquelle: Kreis Lippe

Weitere Artikel aus
Dörentrup

Kollision zwischen Radfahrern

29. November, 2017



Vermisste Mädchen wieder da

17. November, 2017