Wissensdurst kennt kein Alter

Am Montag können sich Senioren über das neue EZUS-Studienangebot informieren

Lebenslanges Lernen ist am Europäischen Zentrum für universitäre Studien (EZUS) nicht nur ein theoretisches Schlagwort, sondern gängige Praxis. Seit gut zehn Jahren studieren Menschen über 50 im lippischen Bad Meinberg und setzen sich wissenschaftlich mit aktuellen gesellschaftlichen Zusammenhängen auseinander.

Interessante und wirksame Bildungsprogramme für die Altersgruppe 50+ und das Lernen auch nach der aktiven beruflichen Tätigkeit werden immer wichtiger. Unsere Gesellschaft ist zunehmend darauf angewiesen, die Potenziale, die Erfahrungen und das Engagement der älteren Bevölkerung zu nutzen. Das EZUS ist dabei die erste eigenständige universitäre Weiterbildungseinrichtung, die sich ausschließlich an ältere Erwachsene richtet.

Im lippischen Bad Meinberg, und nicht an einem bekannten Hochschulstandort, stellen sich Menschen, deren berufliche Laufbahn größtenteils hinter ihnen liegt, neuen Herausforderungen. Jetzt ist Zeit für die persönliche Weiterbildung nach eigenen Interessen und für die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen. Am EZUS gibt es die Möglichkeit, mit Experten und Menschen mit ähnlichen Interessen zu diskutieren – freiwillig und ohne Prüfungsdruck.

Das EZUS setzt auf ein interdisziplinär angelegtes Studium. Erstmals ist das Studienangebot in diesem Jahr modular aufgebaut, was dem Wunsch nach mehr Flexibilität vieler Studierender entgegenkommt. Die Themen können individuell und nach persönlichem Interesse gewählt werden. Die Dozentinnen und Dozenten sind erfahrene Fachleute aus Wissenschaft und Praxis. Viele der Professorinnen und Professoren lehren an regionalen Universitäten und Hochschulen.

Der neue Studiengang Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft beginnt im Mai. Doch bereits am kommenden Montag können sich Interessierte in der Volkshochschule über das Studienangebot informieren.

Die Volkshochschule und das EZUS laden dazu für  ein.
Montag, den 27.03.2017 in die VHS Detmold-Lemgo (Krumme Str. 20, 32756 Detmold, Vortragsraum)
Diese kostenlose Informationsveranstaltung will einen Einblick in das Studienangebot und seine inhaltliche sowie organisatorische Gestaltung vermitteln. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.ezus.org/

Europäisches Zentrum für universitäre Studien der Senioren OWL
Akademie und Weiterbildendes Studium

Unter dem Motto „Wissenschaft im Dialog“ entwickelt das Europäische Zentrum für universitäre Studien (EZUS) seit 2006 wissenschaftlich geprägte Weiterbildungsangebote, speziell für die wachsenden Bildungsbedürfnisse der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dabei werden grundständige und aktuelle Themen aufgegriffen. In kleinen Studiengruppen lehren erfahrene Dozenten aus Wissenschaft und Praxis und geben neben der Wissensvermittlung ausreichend Raum für spannende Diskussionen. Deutschlandweit gibt es bisher kaum vergleichbare Angebote für die Zielgruppe 50plus.

Das Weiterbildende Studium – Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft wird erstmalig in Form einer modularen Studienstruktur angeboten. So kann das Studienprogramm nach individuellen thematischen Interessen ausgewählt und zeitlich flexibel wahrgenommen werden.

Weiterbildende Studium – Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft

Einführungsveranstaltung: Einladung zur Wissenschaft

(5.5.2017 oder 13.10.2017) Prof. Dr. Frieling-Sonnenberg

Modul 1: Gehirn, Psyche, Denken

(12.5., 19.5., 2.3., 9.6., 12.6., 19.6.2017)
Prof. Dr. Dr. Horst M. Müller, Prof. Dr. Ingrid Scharlau, Prof. Dr. Sabine Weiss

Modul 2: Religion, Europa, Demografie – Konflikt und Konsens

(20.10., 10.11., 17.11., 24.11., 1.12., 8.12.2017)
Prof. Dr. Werner Abelshauser, Prof. Dr. Ralf E. Ulrich, Prof. Dr. Heinrich Schäfer

Mittwochsakademie – wissenschaftliche Vorlesungsreihe für Menschen ab 50

Vertrag oder Gemeinschaft? Modelle der politischen Theorie

Prof. Dr. Wolfgang Schild
Mittwoch, 21. Juni 2017, Volkshochschule Detmold (Krumme Str.20, 32756 Detmold)

EZUS-Sommerakademie

„Bewegte Zeiten – zwischen Politik und Religion“ (4.-6. September 2017)

Weitere Informationen zum Studienprogramm erhalten Sie im Internet unter www.ezus.org oder bei Frau Nathalie Emas (05261-2889296, emas@lippe-bildung.de).

Bild- und Textquelle: Volkshochschule Detmold-Lemgo AöR

Weitere Artikel aus
Allgemein

Exkursion in die Ukraine

16. Dezember, 2017


Engagierte Förderung

16. Dezember, 2017


SPD will Breitensport fördern

16. Dezember, 2017