BUND-Lemgo – Tipp für Radfahrer – Alte Schultasche zur Fahrradtasche umrüsten

Eine umgerüstete Schultasche wird zur Fahrradtasche. So lassen sich leicht und sicher Bücher, Notebook und andere Sachen transportieren

Mit dem Ausbau von Radwegen sowie günstigen Angeboten zu Pedelecs und E-Bikes ist die Bereitschaft bei Bürgern das Fahrrad zur Schule, Uni oder zum Arbeitsplatz zu nutzen enorm angestiegen. Dazu kommt, dass man oftmals das Ziel schneller erreicht, keine Probleme mit der Parkplatzsuche hat und Parkplatzkosten einsparen kann. Weiterhin ist für Bürger der Gesundheitsaspekt und der Beitrag zum Klimaschutz ein Argument um auf Fahrrad umzusteigen.

Da aber in vielen Fällen auch Bücher, Laptops und das Frühstücksbrot transportiert werden muss benötigt man eine Tasche oder einen Rucksack. Gute Lösungen für den Transport einer Aktentasche gibt es bisher nicht. Der Rucksack belastet den Rücken und an warmen Tagen führt eine Rücksacklösung zu durchgeschwitzten Hemden oder Blusen.

Bei der Lemgoer Ortsgruppe des BUND für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. hat man eine einfache, sichere und preiswerte Lösung gefunden. Eine alte Lederschul- bzw. Lederaktentasche lässt sich leicht und kostengünstig zu einer Fahrradtasche umrüsten. Dazu wird auf der Rückseite der Tasche einfach eine Ersatzbefestigungsschiene der Firma Ortlieb angebracht. Mit der Halterung kann man die Ledertasche leicht und sicher am Gepäckträger anbringen und abnehmen. Eine Schnapp­sicherung sorgt dafür, dass die Tasche sich nicht von der Hal­te­rung lösen kann. 

Beim BUND Lemgo hofft man, dass der Tipp zu einer sinnvollen Wiederverwendung von alten Ledertasche führt und noch mehr gesundheits- und umweltbewusste Mitbürger motiviert, auf das Fahrrad umzusteigen. 

Bild- und Textquelle: BUND Lemgo

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017