„Kleider machen Leute“ am Internationalen Museumstag

Die Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes (links) und Peggy Pfaff vom Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landesverbandes Lippe testen den sogenannten Weiberspeck.

Lemgo. Beim 40. Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag, 21. Mai, darf das frisch wiedereröffnete Weserrenaissance-Museum Schloss Brake natürlich nicht fehlen. Passend zum Motto „Spurensuche“ dreht sich an diesem Tag von 10 bis 18 Uhr alles um das Thema Mode. Wie kleidete man sich vor 500 Jahren? Welchen Stellenwert hatte die Mode zu Zeiten der Renaissance? Aus welchem Material waren die Kleidungsstücke? Und an welchen Vorbildern orientierte man sich? Um 15 Uhr bietet das Weserrenaissance-Museum die Führung „Weiberspeck und Manneszier – Kleider machen Leute“ an. Wer Lust hat, kann sich am Internationalen Museumstag auch selbst in nachgeschneiderte Renaissance-Kostüme hüllen und sich gegenseitig fotografieren. Der Eintritt ist frei!

Nähere Informationen auch im Internet unter www.museum-schloss-brake.de.

Bild- und Textquelle: Weserrenaissance-Museum Schloss Brake Landesverband Lippe

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017