Gestatten: Luther, Martin Luther

Lemgo. Was war Martin Luther eigentlich für ein Mensch? Wie hat er gelebt, geliebt, getrauert und gefeiert? Der Charakter des großen Reformators tritt nirgendwo sonst so deutlich hervor wie in seinen Briefen, Tischreden und theologischen Schriften. Daraus haben der Erzähler Lothar Schröer und das Ensemble „Die Rattenfänger“ einen schmackhaften „Luther-Eintopf“ kreiert. Serviert wird die musikalische Lesung unter dem Titel „Luther zu Besuch“ am Samstag, 18. November, um 19.30 Uhr im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake.

„Wir freuen uns, passend zu unserer aktuellen Sonderausstellung dieses attraktive Begleitprogramm anbieten zu können“, sagt Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes. Die Künstler zeigen auf erfrischende Weise den Menschen Luther in all seinen Facetten – mal traurig, ernst, dann voller Liebe und zu Tode betrübt. „Die Rattenfänger“ präsentieren die Wortgewalt Martin Luthers wie sie ihm innerhalb und außerhalb der Kirche zu eigen war. Freuen kann man sich außerdem auf Musik aus Luthers Zeiten auf mittelalterlichen Instrumenten.

Tickets gibt es zum Preis des Museumseintritts plus 4 Euro pro Person direkt an der Museumskasse (Di-So von 10 bis 18 Uhr) – sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse.

Bild- und Textquelle:  Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017