Betrunken Verkehrsinsel überfahren und geflüchtet

Bildquelle: Pixabay

Lemgo. Am frühen Samstagmorgen fuhr ein 32-jähriger Mann aus Bad Salzuflen mit seinem Pkw in Lemgo auf der Herforder Straße über eine Verkehrsinsel und riss die Verkehrsschilder aus ihrer Verankerung. Anstelle den Unfall ordnungsgemäß zu melden und die Unfallstelle abzusichern, setzte der Mann seine Fahrt unbeirrt bis nach zu Hause fort. Ein 35-jähriger Lagenser, der kurze Zeit später die Unfallstelle passierte, beschädigte sich durch das Überfahren von auf der Straße liegen gelassenen Fahrzeugteilen und Verkehrszeichen seinen Pkw. Die Polizei konnte allerdings sehr schnell den flüchtigen Autofahrer ermitteln und ihn an seiner Wohnanschrift, noch in seinem Pkw sitzend, antreffen. Jetzt wurde auch schnell die Ursache für die Fahrweise des 32-Jährigen klar. Er hatte vor Antritt der Fahrt zu tief ins Glas geschaut! Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht unter dem Einfluss von Alkohol. Seinen Führerschein musste der Mann den Polizeibeamten übergeben.

Textquelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3785107

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017