Lemgo aus der Luft – Luftbilder im Stadtarchiv Lemgo, Vortrag am 17.11.2017, 18 Uhr

 

Die älteste bekannte, fotografische Luftaufnahme Lemgos aus dem Jahr 1912, die damals aus 300m Höhe aus einem Gasballon aufgenommen wurde.

Das Stadtarchiv Lemgo verwahrt umfangreiche Fotobestände, die die Geschichte der Stadt und ihrer Ortsteile dokumentieren. Die Bandbreite der bildlichen Überlieferung soll im Rahmen der Reihe „Bilderabend im Stadtarchiv – Bekanntes und Unbekanntes“  (in Kooperation mit der VHS Detmold-Lemgo)exemplarisch vorgestellt und erläutert werden. Am 17.11.2017 stehen die seit 1912 überlieferten Luftbilder des Lemgoer Stadtgebietes im Vordergrund. Sie zeigen anschaulich Veränderungen in der äußeren Erscheinung des Stadtbildes im 20. Jhd. Häufig sind die Aufnahmen aber nicht näher bestimmt und unklar, was zu sehen ist. Hier können Sie selbst noch mitwirken und Hinweise geben. Die Aufnahmen sollen nach der Veranstaltung auch online im Internet zu sehen sein, so dass auch nachträglich Hinweise möglich sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beginn: 18 Uhr. Ort: Stadtarchiv Lemgo (Rampendal 20a, hinter der Sparkasse).

Bild- und Textquelle: Alte Hansestadt Lemgo

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017