Unternehmensinitiative lobt Programmierwettbewerb aus

Die Jurymitglieder freuen sich auf zahlreiche Schülerbeiträge für den Programmierwettbewerb „My digital life“ (von links nach rechts) Fritz Haubrich, Jörg Rekemeier, Stephan Westerdick und Christine Künne

„My digital life“

Die Unternehmensinitiative „Verantwortungspartner für Lippe“ lädt alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen 1 und 2 ein, an der zweiten Runde des lippischen Programmierwettbewerbs „My digital life“ teilzunehmen. Bei diesem Wettstreit treten Schulen aus Lippe mit ihren besten Projekten aus IT-AGs, MINT-Klassen etc. gegeneinander an und stellen sich einer Jury aus engagierten Unternehmen.

„Der potenzielle Nachwuchs in der IT findet nicht mehr direkt zu den Ausbildungsbetrieben – hier möchten wir ansetzen, um erste Brücken in den Schulunterricht im Bereich IT und MINT zu bauen und die Schülerinnen und Schüler zu ermuntern, sich im Programmieren zu versuchen“, beschreibt Initiativsprecher Stephan Westerdick, Geschäftsführer der Unirez GmbH, das Projekt. Als Gewinne winken Geldpreise für die teilnehmenden Schülerteams wie für die unterstützenden Schulen.

„Wir freuen uns auf Projekte aus Arbeitsgemeinschaften sowie aus dem regulären Informatik-oder MINT-Unterricht“, erklärt Fritz Haubrich, IT-Leiter der Wortmann-Gruppe. Teilnehmende Schülerteams können sich bis zum 15. Februar 2018 mit ihrem Projektthema anmelden.

„Heute ist die Digitalisierung allgegenwärtig im Privaten wie im Beruf und unser Traum ist es, dass in Schulen neben Englisch und Latein zukünftig auch eine Programmiersprache unterrichtet wird“, unterstreicht Christine Künne, IT-Leiterin der Jowat-Gruppe. Auch Jörg Rekemeier, Ecclesia Holding GmbH, freut sich schon jetzt auf die Ideen und gezeigten Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler.

Der Programmierwettbewerb findet im Rahmen der Unternehmensinitiative „Verantwortungspartner für Lippe“ statt, in welcher sich seit 2009 zahlreiche Unternehmen und Institutionen engagieren. Innerhalb vieler Projekte wirken lippische Firmen in den Bereichen „Bildung, Beruf & Lebensqualität“ ehrenamtlich in und für Lippe. Der lippische Programmierwettbewerb ist ein neues Projekt der Verantwortungspartner für Lippe, den die Unternehmen Unirez GmbH, Ecclesia Holding GmbH, Wortmann KG und Jowat SE ausrufen.

Bild- und Textquelle: IHK Lippe

Weitere Artikel aus
Allgemein

Exkursion in die Ukraine

16. Dezember, 2017


Engagierte Förderung

16. Dezember, 2017


SPD will Breitensport fördern

16. Dezember, 2017