„Steinreich und vogelfrei!“

Zwei Frauen überqueren die Alpen auf eigenen Wegen

Vortrag von Gabriele Reiß am Mittwoch, den 14. Februar 2018, um 19.00 Uhr, im Gemeindehaus der Auferstehungskirche am Gröchteweg; Eintritt 8,00 €.

Glücklich der Mensch, der Träume hat! Und noch glücklicher, wenn sich, wie für Gabriele Reiß, einer davon erfüllt. Die alpenverrückte Ruhrgebietsfrau und Buchautorin hat in Begleitung ihrer Wanderfreundin nach gründlicher Vorbereitung, mit Mut und Hingabe die Alpen in fünf Groß-Etappen überquert. Der Weg der beiden Frauen führte über 700 km, von Starnberg in Bayern bis Bardolino am Gardasee. Auf dem Weg zum Zielort passierten die beiden Frauen Mittenwald, Inntal, Stubaital, Brenner, Jaufen, Passeiertal, Etschtal, Brenta-Dolomiten, Arco, Torbole und Malcesine.

Tolle Sache, möchte man meinen, für Zeitgenossen, die jung und fit sind – aber weit gefehlt! Als Gabriele Reiß mit ihren Zipperlein, wie sie ihre gesundheitlichen Problemzonen nennt, in Bardolino ankam, war sie 62 Jahre alt und Rentnerin.

Beeindruckende Bilder sich wandelnder Berglandschaften, Anekdoten und Texte aus ihrem fesselnden Reisebericht fügt sie zu einem Alpen-Abend zusammen, der Sehnsucht weckt.

Bild- und Textquelle: Volkshochschule Bad Salzuflen

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Exhibitionist am Bahnhof

13. August, 2018