Hauptversammlung Freibadverein Laßbruch

Vorstand und Beirat. Von links: Detlef Schröder, Angelika Krause, Ingo Lehndorf, Janine Herrmann, Christoph Bebermeier, Daniela Leider, Anke Lehndorf, Rob an der Sande, Bernd Tiedemann und Heinrich Willer.

Extertal-Laßbruch. Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Freibadvereins Laßbruch – sicherlich eine Beleg dafür, dass sich dieser Verein dank seiner guten Arbeit breiter Unterstützung erfreut. Einen Umbruch gab es zunächst im Vorstand. Der Vorsitzende Rob van der Sande hatte sein Amt aus persönlichen Gründen schon im vergangenen Jahr ruhen lassen und wird Extertal in Kürze verlassen. Auch Stellvertreter Bernd Tiedemann zieht weg und stellte sich deshalb nicht zur Wiederwahl. Für einen gut organisierten Verein aber kein Problem. Im Vorfeld hatte Rechnungsführer Christoph Bebermeier, der die Vereinsführung kommissarisch übernommen hatte, erfolgreiche Gespräche mit Kandidaten für die Nachfolge geführt. Nach einstimmiger Wahl leiten nun 1. Vorsitzender Christoph Bebermeier, 2. Vorsitzende Anke Lehndorf, Rechnungsführerin Daniela Leider sowie die in Abwesenheit im Amt bestätigte Schriftführerin Jennifer Brakemeier die Geschicke des Vereins. In den Beirat wurden Heinrich Willer, Detlef Schröder, Janine Herrmann, Ingo Lehndorf (neu) und Angelika Krause (neu) gewählt.
Dass es um den Freibadverein Laßbruch e.V. gut bestellt ist, belegten die Jahresberichte von Christoph Bebemeier eindrucksvoll. Trotz des schlechten Wetters im zweiten Halbjahr 2017 konnte mit rund 8.000 Badegästen ein überdurchschnittlich guter Besuch verzeichnet werden. Bei der i der ehrenamtlichen Besetzung von Kasse und Kiosk habe es keine Probleme gegeben, freute sich der neue Vorsitzende. Das zeuge von einem sehr aktiven Vereinsleben und gutem Zusammenhalt und hatte auch Auswirkungen auf die Vereinsfinanzen. Dank zahlreicher Sponsoren konnte ein stattlicher Überschuss erzielt werden. Der wird allerdings auch dringend benötigt, um in diesem Jahr unverzichtbare Sanierungsmaßnahmen durchzuführen (neue Außenduschen, neuer Abgrenzungszaun, Sanierung Filteranlage). Die Saisoneröffnung ist für den 13. Mai geplant.  Am 17. Juni soll das 25-jährige Bestehen des Vereins gefeiert werden, des Weiteren sind ein Bayrischer Frühschoppen, ein Moonlightschwimmen und ein Feierabendschwimmen in Planung.

Bild- und Textquelle: Marketing Extertal e.V.

Weitere Artikel aus
Extertal


Extertaler Hunderallye

19. September, 2018


Folgenreiches Wendemanöver

17. September, 2018