Leopoldshöhe

Rekordbeteiligung beim Aktienhandel auf dem Börsenparkett

Die Glückwünsche und den Preis für das beste Studententeam nahm
Sven Levermann (links) von Timm Kötter, Leiter der Sparkasse in
Leopoldshöhe, entgegen

Lemgo. Bei der aktuellen Zinssituation sind Wertpapiere mehr denn je wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Vermögensanlage. Möchte man längerfristig Geld anlegen, führt heute kein Weg an Aktien und Fonds vorbei. Mit einem regelmäßigen Fondssparen kann schon mit geringen monatlichen Beträgen ein Wertpapiervermögen aufgebaut werden.

Dass Aktien auch bei vielen jungen Menschen in der Region hoch im Kurs stehen, zeigte das Planspiel Börse der Sparkassen. Nie zuvor waren so viele Teams beim Online-Wettbewerb dabei. In diesem Jahr waren 80 Gruppen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Lemgo an der Börse aktiv. In den zehn spannenden Wochen des Wettbewerbs konnten die Teilnehmer ihr Wissen und Anlegergeschick unter Beweis stellen. Jedes Schülerteam bekam traditionell ein virtuelles Startkapital von 50.000 Euro an die Hand. Die Studententeams konnten ein Spielkapital von 100.000 Euro einsetzen. Aus den rund 200 Wertpapieren durften die Gruppen ihre Favoriten auswählen, an der Börse handeln und auf steigende Kurse setzen. Wer mit Aktien von nachhaltig handelnden Unternehmen Erträge erzielte, konnte sich einen Zusatzpreis sichern.

Bei der Siegerehrung wurden nun die besten Schüler-, Studenten- und Berufsstarterteams geehrt. Für die Gewinner gab es Urkunden und Geldpreise.

Das beste Team im Schülerwettbewerb: „MarshalHD und Komplizen“, Engelbert-Kämpfer-Gymnasium, Depotwert 53.424,67 Euro, + 6,85 Prozent, Johannes Angermann, Marcel Hofmann und Gero Voß. Das Siegerteam im Studentenwettbewerb: „Diesel-Gate KGaA“, FHM Bielefeld,
106.088,89 Euro, + 6,09 Prozent, Sven Levermann und Tobias Pautz. Das Siegerteam Berufsstarter: „Pasi“, 105.153,56 Euro, + 5,15 Prozent, Pascal Newger.

Die nächste Spielrunde startet am 26. September 2018.

Weitere Infos: Seit 35 Jahren vermitteln die Sparkassen mit dem Planspiel Börse finanzielle Bildung: spannend, praxisnah und „zum Anfassen“. Seit dem Spielstart im September 2017 haben Themen wie das Rekordhoch des DAX, Bitcoin sowie der globale Konjunkturaufschwung das Börsengeschehen geprägt. Die Teilnehmer haben sich im Wettbewerb aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinandergesetzt. Anhand der Permanentabrechnung mit aktuellen Kursen erlebten sie, wie sich ihre Entscheidungen unmittelbar auf ihr Spielkapital auswirkten. Diese direkten Erfahrungen prägen ein besseres Wirtschaftsverständnis wovon die Teilnehmer auch später bei eigenen Finanzentscheidungen profitieren.

Bild- und Textquelle: Sparkasse Lemgo

Weitere Artikel aus
Leopoldshöhe

Brand in Backshop

08. Oktober, 2018


Unfallflucht endet in Bielefeld

23. September, 2018

Brand einer Scheune

16. September, 2018