Rettungsaktion bei den Försterteichen

Lemgo. Eine aufmerksame Wanderin und ihr Sohn vernahmen am frühen Sonntagnachmittag im Bereich „Unter den Eichen, Försterteich Lemgo“, Hilferufe.

Einen ältere Frau war auf einem Wanderweg unterwegs und hatte offenbar versucht einen Teil des wegen Sturmschäden gesperrten Weges zu umgehen.

Hierbei geriet diese auf das Eis eines kleinen Teiches wo sie einbrach und sich nicht mehr selbstständig aus dem Eis und Schlamm befreien konnte. Die Wanderin eilte der Frau zu Hilfe und setzte den Notruf ab.

Ihr Sohn wies die Rettungskräfte ein. Zwei Wasserretter der Feuerwehr Lemgo sicherten die durchnässte alte Dame und befreiten sie mittels Schleifkorbtrage und Hilfe von weiteren Kameraden aus dem Teich.

Der anwesende Notarzt stellte eine starke Unterkühlung bei der Verunfallten fest. Diese wurde umgehend in das Klinikum Lippe gebracht.

Besonderer Dank gilt der Wanderin und Ihrem Sohn die die Rettung einleiteten und die Frau bis zum Eintreffen der  Rettungskräfte betreuten.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Lemgo mit HLF20, Taucherfahrzeug, Löschgruppe Lüerdissen mit LF 20, Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug.

Bild- und Textquelle: Feuerwehr Lemgo

Weitere Artikel aus
Lemgo

Der Meister zu Gast in Lemgo

21. September, 2018