Verkehrsunfall mit vier schwerletzten Personen

polizeibild

Kalletal. Am Sonntag, dem 08.11.2015, gegen 10:10 h, befuhr ein 18jähriger Kalletaler mit seinem PKW, Renault Twingo, die B 238 von Hohenhausen in Richtung Langenholzhausen. Mit im Fahrzeug befanden sich zwei Jugendliche aus dem Kalletal im Alter von 16 und 17 Jahren. Ausgangs einer Linkskurve geriet der junge Fahrer aufgrund nicht angepassten Geschwindigkeit auf regennasser und schlüpfriger Fahrbahn ins Schleudern.

Der durch den Schleudervorgang außer Kontrolle geratene PKW driftete anschließend mit seiner rechten Fahrzeugseite voll in die Front eines entgegen kommenden PKW, VW Caddy. Der 43jährige Caddy-Fahrer aus Porta-Westfalica war in Richtung Hohenhausen unterwegs und hatte keine Möglichkeit, den Zusammenstoß zu verhindern. Durch den Unfall wurden zwei der drei Insassen aus dem Renault Twingo eingeklemmt und mussten durch die Kalletaler Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Alle vier am Unfall beteiligten Personen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.000,- Euro geschätzt. Die B238 war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Weitere Artikel aus
Kalletal

Brand in einer Werkstatt

16. September, 2018

Neue Schwarzgurte im BUDO SV

15. September, 2018