15-Jähriger von Autofahrer geschlagen

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Oerlinghausen. An der Holter Straße kam es am Freitagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 15-jährigen Radfahrer und einem Autofahrer, in deren Verlauf der Junge geschlagen wurde. Der 15-Jährige zeigte den Vorfall in Begleitung eines Elternteils noch am gleichen Abend an. Demnach war er gegen 16.00 Uhr auf dem Gehweg der Holter Straße in Richtung Südstadt unterwegs und überquerte sie in Höhe der Einmündung Triftenstraße. Im gleichen Moment näherte sich ein roter PKW von der Robert-Koch-Straße auf der Holter Straße. Es kam aber nicht zu einer Berührung beider Fahrzeuge. Nachdem der Radler seinen Weg auf dem Gehweg in Richtung Südstadt fortsetzte und sich etwa in Höhe des Freibad-Parkplatzes befand, erschien besagter roter Wagen und stoppte. Der Fahrer hielt seinen Wagen so an, dass der Gehweg versperrt wurde und stieg aus. Nach einem kurzen Dialog erhielt der Junge einen Schlag. Ferner wurde er aufgefordert, seine Taschen zu leeren bzw. einen Geldbetrag zu zahlen, damit die Sache aus der Welt sei. Er (der Junge) habe schließlich einen Verkehrsverstoß begangen und solle das als „Verwarnung“ ansehen. Danach stieg der Unbekannte in seinen Wagen und verschwand. Er soll etwa 30 Jahre alt und etwa 180 cm groß sein und hat schwarzbraune kurze Haare. Ferner trug er zur Vorfallszeit einen Vollbart. Das KK Lage sucht nun Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben oder Angaben zu dem beschriebenen Fahrzeug bzw. zum Fahrer machen können. Hinweise bitte unter 05232 / 95950.

Weitere Artikel aus
Oerlinghausen

Einbruch in Einfamilienhaus

02. Januar, 2018

Brand eines Autohauses

17. Dezember, 2017

Vier Einbrüche in vier Tagen

15. Dezember, 2017

Einbrecher stehlen Auto

13. November, 2017

Bronze-Büste gestohlen

11. Oktober, 2017