Vier schwerverletzte Personen bei Verkehrsunfall

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Oerlinghausen. Am Freitagmorgen kam es auf der Lämershagener Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen teils sehr schwere Verletzungen davon trugen. Gegen 7:50 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mann aus Oerlinghausen die Straße mit seinem Toyota in Richtung Bielefeld. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte er ein anderes Fahrzeug. Dabei kam es zum frontalen Zusammenstoß mit dem Skoda einer 36-jährigen Frau aus Bielefeld, die in Richtung Oerlinghausen unterwegs war. Beide Fahrzeugführer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch Kräfte der Feuerwehr aus den total zerstörten Fahrzeugen befreit werden.

Im Wagen des 50-Jährigen befanden sich noch eine 52-jährige Frau sowie ein 16-jähriger Jugendlicher. Beide wurden ebenfalls schwer verletzt. Der angeforderte Rettungshubschrauber „Christoph 13“ wurde nicht zum Transport eingesetzt, da alle Verletzten in umliegende Kliniken verbracht werden konnten. Die Lämershagener Straße war zwischen der Tunnelstraße und der Gräfinghagener Straße bis zirka 10:40 Uhr gesperrt. Zeugen des Unfalls, die sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter der Rufnummer 05222-98180 zu melden.

Weitere Artikel aus
Oerlinghausen

Mit Polizeifahrzeug kollidiert

17. Oktober, 2018

Scheibe an Pkw eingeworfen

14. Oktober, 2018


Einbruch in Fachgeschäft

27. September, 2018