Sonderausstellung im Wald- und Forstmuseum Heidelbeck

„tok, tok, tok – auf Holz geklopft“

Am Sonntag, 14. Mai 2017 eröffnet im Wald- und Forstmuseum Heidelbeck die Sonderausstellung „tok, tok, tok – auf Holz geklopft“, eine Erlebnisausstellung für Kinder des Kindermuseum OWL e. V. zum Thema Holz.

Nach Begrüßung durch Uwe Zimmermann, Vorsitzender des Museumsvereins Kalletal e.V., sprechen um 11 Uhr Landrat Dr. Axel Lehmann (Kreis Lippe) und Bürgermeister Mario Hecker (Gemeinde Kalletal) ein Grußwort. Anschließend führt Dipl.-Biol. Dorothee Suray die Besucher durch die Ausstellung.

Es werden Fragen rund um das Thema Holz beantwortet, welche nicht nur die kleinen sondern auch die großen Besucher interessieren: Zum Beispiel „Warum bringt es Glück, wenn wir dreimal auf Holz klopfen? Wie sieht ein Holzwurm aus? oder – Wie klingen verschiedene Hölzer?“

Die interaktiven Stationen regen dabei nicht nur zum Ausprobieren und Mitmachen an, sondern fördern vor allem das selbständige Erforschen. Spielerisch erkunden die Kinder das Naturmaterial Holz, indem sie Wege und Türme bauen, Löcher bohren oder Hölzer unter die Lupe nehmen, befühlen und zum Klingen bringen. Durch Tasten, Beobachten und Hinhören werden wertvolle sinnlich-ästhetische Erfahrungen ermöglicht. Im „Museum der hölzernen Dinge“ werden die kleinen Besucher selbst zu Ausstellungsmachern und präsentieren ihre Lieblingsstücke.

Das Wald- und Forstmuseum hat bis einschließlich 1. November 2017 immer
samstags von 13 bis 18 Uhr und sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet (letzter Einlass ist um 17 Uhr)

Für Gruppen (ab 10 Pers.) und Schulklassen sind Besuche und Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Preise:
Erwachsene 2 Euro,
Gruppen ab 10 Pers. 1 Euro
Kinder, Schüler, Studenten sowie Schwerbehinderte 0,50 Euro

Bild- und Textquelle: Gemeinde Kalletal

Weitere Artikel aus
Kalletal

Kalldorf steht auf Farbe

22. September, 2018


Brand in einer Werkstatt

16. September, 2018

Neue Schwarzgurte im BUDO SV

15. September, 2018