Stock (SPD) besucht AWB in Bad Salzuflen

Foto (v.l.): Wolfgang Honsdorf, Elke Althoff, Uwe Dorn, Ellen Stock, Hans Carell

Bad Salzuflen. Mit ihren Bildungs, Beratungs- und Beschäftigungsangeboten will der Verein AWB (Arbeit Wohnen Bildung e.V.), in Bad Salzuflen, die Chancen von Menschen erhöhen, auf dem Arbeitsmarkt wieder erfolgreich Fuß zu fassen. Wie dies geschieht, darüber informierte sich jetzt die SPD-Landtagsabgeordnete Ellen Stock, direkt vor Ort.

 

Unterstützung, Beratung, Information sind die Kernkompetenzen des Vereins. „Die Beratungsstelle am Standort Bad Salzuflen bietet kostenlose Unterstützung, Beratung und Information für Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohten und an dieser Problematik interessierten Menschen. Hier erhalten Menschen wichtige Hilfen. Die Arbeit des Vereins ist unverzichtbar, daher gebührt den Verantwortlichen vor Ort mein großer Dank“, sagt Ellen Stock.

 

Gemeinsam mit AWB Geschäftsführer Uwe Dorn, Vorstandsmitglied Wolfang Honsdorf, Vereinsvorsitzendem Hans Carell und Elke Althof vom Jobcenter Lippe, besichtigte Stock die Räumlichkeiten des Vereins. Vor Ort befinden sich unter anderem eine Fahrradwerkstatt, ein Repair Cafe, die Erwerbslosenberatung und ein sozialer Mittagstisch, der zwei Mal in der Woche ein Mittagessen für einen Euro anbietet.

 

Die Angebote vor Ort sind zahlreich und vielfältig. Dass der Verein bereits seit Jahren existiert zeigt den Bedarf in Bad Salzufeln und so ist für die heimische Abgeordnete Stock schnell klar, dass sie den AWB nicht aus den Augen verlieren wird. „Zukunft kann man nur gemeinsam gut gestalten. Hier beim AWB wird wertvolle Arbeit geleistet, die es unbedingt zu unterstützen gilt. Daher möchte ich für die Verantwortlichen und Organisatoren Ansprechpartner sein und wann immer es erforderlich ist, mich für die Belange des AWB, auch im Düsseldorfer Landtag, stark machen“, erklärt Stock.

Bild- und Textquelle: Ellen Stock

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Exhibitionist am Bahnhof

13. August, 2018