Benefizball des Lions Club Lemgo ein voller Erfolg

Am 11.11. war es wieder soweit. Der Präsident Prof. Dr. Stephan Winckler konnte gut 280 Gäste, darunter der Landrat Herr Axel Lehmann, in der festlich geschmückten Lipperlandhalle in Lemgo begrüßen. Das Organisationsteam wartete in diesem Jahr mit einigen Veränderungen und Neuerungen auf. So wurde der Empfang in das Foyer im 1. OG verlegt und die Anordnung der Tanzfläche, Theke und Bühne im Saal wurden geändert, um nur einige Beispiele zu nennen. Insgesamt gab es viel Zuspruch für das geänderte Konzept. Der Spendenerlös des Abends geht zu gleichen Teilen an den Verein „Kinder in Not Lippe“ und den „Freundeskreis Nepal e.V“. Vertreter der Vereine berichteten vor Ort über ihre Arbeit. Mit dem Verein Kinder in Not und seinem Vorsitzenden Jürgen Wattenberg, wird ein in Lemgo ansässiger Verein unterstützt, der in diesem Jahr bereits zum 25. mal einen Hilfstransport nach Kaunas organisiert hat, Der Freundeskreis Nepal mit Sitz in Münster war vertreten durch Herrn Wilhelm Hermes. Der Verein baut und erreichtet Holzhäuser im Baukastensystem in den durch das Erdbeben 2013 zerstörten Gebieten Nepals. Unterstützt wird der Verein durch den Lemgoer Lionsfreund und Tischler Dirk Schöning. Bis spät in die Nacht wurde zu der Klängen der Musiker um DJ Mino gefeiert und getanzt. Besonders erfreut zeigten sich die Veranstalter von der Anzahl der Gäste im Alter bis 30 Jahre. Ein Zeichen, so ist man sich einig, dass Ball und Konzept auch bei der jüngeren Generation Anklang findet. Am Ende kann auch in diesem Jahr wieder mit einem hohen Spendenerlös gerechnet werden. Über das genaue Ergebnis wird in Kürze berichtet. Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn die Lemgoer Lions wieder zum Benefizball nach Lemgo einladen.

Bild- und Textquelle: Gerd Plöger

Weitere Artikel aus
Lemgo

Familienkonzert mit Uta Singer

24. November, 2017



Fototermin im Schloss

23. November, 2017

Mehrere Autos aufgebrochen

22. November, 2017