Verkehrsunfall auf Extersche Straße

Polizei2

Bad Salzuflen. Auf der „Extersche Straße“ ereignete sich am frühen Mittwochabend ein Verkehrsunfall, bei dem eine Beifahrerin leicht verletzt wurde und sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben wollte. Gegen 17.45 Uhr war eine 68-Jährige in ihrem Opel auf dem Forsthausweg unterwegs und bog nach rechts auf die vorfahrtberechtigte „Extersche Straße“ ein. Dabei übersah sie den VW mit einem 75-Jährigen am Steuer, der in Richtung Innenstadt unterwegs war und es kam zur Kollision. Durch den Aufprall wurde der VW gegen einen Ampelmast und danach gegen einen Schaltkasten geschleudert. Dabei verletzte sich die Beifahrerin im VW leicht. Die Autos waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen


Sperrung Fritz-Niewald-Weg

07. September, 2020

Einbrecher entkommt mit Fahrrad

01. September, 2020

Beginn der Hallenbad-Saison

01. September, 2020