Polizei warnt vor dubiosen Anrufen!

Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Lage. Am Montagabend meldete sich telefonisch ein Unbekannter bei einer Rentnerin in Lage und gab sich als Kripobeamter aus. Die wachsame Frau ließ sich aber nicht „aufs Glatteis führen“. Der Unbekannte meldete sich gegen 23.00 Uhr und gab der Frau gegenüber an, dass man Einbrecher festgenommen habe und jetzt auf weiterer Tatortsuche sei. Ferner wollte er Auskünfte über das Konto der Frau haben und nannte sogar ihre Kontonummer. Die Angerufene ließ sich nicht auf das Spielchen ein und wehrte den Fremden, der sich sogar mit ihr treffen wollte, ab.

Die Polizei rät daher: Lassen Sie sich nicht von solchen Anrufen täuschen. Die (richtige) Polizei wird im Bedarfsfall schon die richtige Kontaktaufnahme zu Ihnen wählen. Geben Sie nicht achtlos Auskunft über Konto- bzw. Vermögens- und Familienverhältnisse. Seien Sie skeptisch, wenn Sie in einer derartigen Art und Weise ausgefragt werden. Betrüger und Ganoven gehen äußerst sprachgeschickt vor, indem Sie das Vertrauen der Angerufenen gewinnen wollen. Informieren Sie im Zweifel Ihre Polizei. Im aktuellen Fall sprach der Anrufer hochdeutsch. Merken Sie sich Besonderheiten, wie zum Beispiel eine im Display sichtbare Rufnummer und schreiben Sie diese auf. Mit weiteren Anrufen dieser Art ist zu rechnen.

Weitere Artikel aus
Lage

Kleinbrand im Freien

24. September, 2021

Giftköder aufgefunden

14. Juli, 2021


Gute Zusammenarbeit

31. Mai, 2021