Schwerer Verkehrsunfall – B66 gesperrt

Quelle: Pixabay

Lage/Wissentrup. Auf der B66 (Bielefelder Straße) hat sich am Dienstagmorgen gegen 07.15 Uhr in Höhe der Einmündung Billinghauser Straße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Bundesstraße musste zwischen den Einmündungen Kameruner Straße und Hellweg für zwei Stunden gesperrt werden. Eine 59-Jährige kam mit ihrem Audi aus der Billinghauser Straße und wollte nach links auf die B66 in Fahrtrichtung Kachtenhausen abbiegen. Sie hielt zunächst an. Als sie dann losfuhr, kam es zur Kollision mit einem Sattelzug, dessen 61-jähriger Fahrer seinen mit Lebensmitteln beladenen 40-Tonner in Richtung Lage steuerte. Die Autofahrerin erlitt durch die Kollision schwere Verletzungen und musste mit Hilfe der Feuerwehr aus dem demolierten PKW befreit werden. Ihre auf dem Beifahrersitz mitfahrende erwachsene Tochter wurde ebenfalls verletzt. Der Brummi-Fahrer erlitt einen Schock. Der Audi wurde völlig beschädigt, der Auflieger des Sattelzuges blieb fahrbereit und konnte umgehängt werden. Die Zugmasche musste, ebenso wie der PKW, abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte bei etwa 25.000 Euro liegen.

Textquelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3793717

Weitere Artikel aus
Lage

Kleinbrand im Freien

24. September, 2021

Giftköder aufgefunden

14. Juli, 2021


Gute Zusammenarbeit

31. Mai, 2021