Bewegt älter werden in Schötmar

Fit bis ins hohe Alter: Schötmar sucht nach geeigneten Angeboten. (Quelle: LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann)

Netzwerktreffen sucht nach altersgerechten Bewegungsangeboten

Bad Salzuflen/Schötmar. Bewegung hält körperlich und geistig fit. Daher ist es besonders im hohen Alter wichtig, dass Sporteinheiten in den Alltag eingebaut werden. Wie das am besten funktioniert, haben nun lokale Akteure in Schötmar-West bei einem Netzwerktreffen diskutiert. „Bei diesem Treffen konnten wir erste Schwerpunkte identifizieren, welche Angebote wir für ältere Menschen schaffen oder angleichen müssen. Denn wir wollen die Bewohner nicht nur für die Sportvereine gewinnen, sondern sie auch motivieren, sich mehr zu bewegen“, erklärt Alisa Banovic von der Quartiersentwicklung des Kreises Lippe, die mit dem Kreissportbund Lippe (KSB) das Treffen organisiert hat.

Mit der Turngemeinde Schötmar, dem Bürgerverein Schötmar und der Diakonie konnten Partner vor Ort gefunden werden, die sich für die Thematik stark machen. „Die Einbindung in bestehende Angebote aus den Bereichen Betreuung und Pflege, Soziales, Kultur und Mobilität ist von enormer Bedeutung, um die Gesundheit im Quartier zu fördern. Daher freue ich mich über die Unterstützung“, so Banovic. Gemeinsam sollen nun Bewegungsangebote für Menschen ab 50 Jahren etabliert werden: Denkbar wäre etwa der Ausbau von Sportstätten für Senioren im Bereich Boule oder ein öffentlicher Fitnesspfad.

Auf dem Netzwerktreffen wurde zudem über die Zukunft der lokalen Sportvereine gesprochen und wie sie ältere Menschen besser einbinden können. „Die sich verändernde Altersstruktur der lippischen Sportvereine wird auch die Sportentwicklung in Lippe prägen. In dieser Hinsicht müssen Sportvereine vorbereitet und sensibilisiert werden“, sagt Max Beuys, Sportfachkraft des KSB Lippe. Eine erste Idee für mehr Interesse ist ein öffentliches Verzeichnis. Darin sollen die verschiedenen Angebote der Vereine zusammengefasst werden. Die konkretere Ausarbeitung wird in den nächsten Monaten durch die Netzwerkteilnehmer erfolgen. Vereinen, die entsprechende Angebote mitentwickeln möchten, steht der KSB beratend zur Seite.

Das Netzwerktreffen ist Teil des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ und wird durch den Landessportbund NRW und die Landesregierung NRW gefördert.

Bild- und Textquelle: Kreis Lippe

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Tag der Chöre in Bad Salzuflen

21. September, 2018

Weltkindertag auf dem Salzhof

20. September, 2018

Einbruch in der Roonstraße

19. September, 2018