Leopoldshöhe

Unfallflucht endet in Bielefeld

Bildquelle: Pixabay

Leopoldshöhe.  In der Nacht zum Samstag, gegen 01:30 Uhr verursachte ein 26-jähriger Leopoldshöher einen Verkehrsunfall auf der Eckendorfer Straße. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Ein 23-jähriger Bielefelder fuhr auf der Eckendorfer Straße in Richtung Bielefeld. Vor ihm fuhr der Leopoldshöher mit seinem VW Passat. An der Einmündung zur Bielefelder Straße fuhr der Leopoldshöher geradeaus und kam mit seinem VW Passat in einer rechtsseitigen Böschung zum Stehen. Der Bielefelder leistete erste Hilfe und verständigte die Polizei. Noch vor Eintreffen der Polizei hielt ein weiterer Pkw an der Unfallstelle an. Der Leopoldshöher und seine beiden Mitfahrer stiegen ein und fuhren in Richtung Bielefeld davon. Der Bielefelder folgte dem Pkw und die Polizei konnte den flüchtigen Leopoldshöher in Bielefeld anhalten. Hierbei wurde festgestellt, dass er sich durch den Unfall verletzte hatte. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum Bielefeld Mitte. Weiterhin wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Leopoldshöhers festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte er auch nicht vorweisen, da gegen ihn Fahrerlaubnissperre verhängt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Textquelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4068924

Weitere Artikel aus
Leopoldshöhe

Brand in Backshop

08. Oktober, 2018


Brand einer Scheune

16. September, 2018



PKW landet in Baugrube

27. August, 2018