Ein Schwerverletzter nach Schlägerei in Gaststätte

Quelle: Pixabay

Oerlinghausen. In einer Gaststätte an der Hauptstraße entwickelte sich im Verlauf des frühen Donnerstagmorgens eine Schlägerei zwischen einer Zweier- und einer Dreiergruppe, die für einen Beteiligten mit einer Stichverletzung endete. Das 30-jährige Opfer war gemeinsam mit einem 33-jährigen Bekannten in dem Lokal und geriet mit einer dreiköpfigen Gruppe anderer Gäste in Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung ausartete. Dabei ging nicht nur Mobiliar zu Bruch, der 30-Jährige wurde auch durch einen Messerstich schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er musste stationär im Klinikum aufgenommen werden. Tatverdächtig ist ein 47-Jähriger aus Oerlinghausen, der am Ort des Geschehens festgenommen wurde. Die Ermittlungen nach dem genauen Hergang des Sachverhaltes dauern derzeit an.

Textquelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4104291

Weitere Artikel aus
Oerlinghausen

Maskiert durch die Siedlung

09. Dezember, 2018


Gegenverkehr nicht gesehen

04. Dezember, 2018



Einbruch in Friseursalon

23. November, 2018