Johanniter spenden 50 Lebensmittelpakete an die Tafel

Gemeinsam für die Menschen in Bad Salzuflen (v.l.n.r): Annemarie Winkelmann (Tafel), Sabrina Wechky (Johanniter), Maritta Albrecht-Nestmann (Tafel), Jasmin Schubert (Tafel), Kerstin Weschky (Johanniter), Corinna Weschky mit Henry (Johanniter), Maik Gehrts (Tafel)

Ehrenamtliche des Ortsverbands Bad Salzuflen sammeln für Bedürftige

Bad Salzuflen. Bereits zum sechsten Mal spenden die ehrenamtlichen Johanniter des Ortsverbands Bad Salzuflen zu Weihnachten Lebensmittelpakete an die örtliche Tafel. Fast 50 Pakete sind in diesem Jahr zusammengekommen und wurden zur Freunde der Tafel-Vorsitzenden Margitta Albrecht-Nestmann entgegengenommen. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit mit der Lebensmittelspende bedürftige Menschen in unserer Stadt zu unterstützen und ihnen eine Freude zu bereiten“, erklärt Corinna Weschky, die die Weihnachtsaktion des Johanniter-Ortsverbands vor sechs Jahren mit ins Leben gerufen hat. „Im ersten Jahr konnte wir zwölf Pakete überreichen, jetzt packen auch Freunde, Bekannte und Kollegen, so dass sich das diesjährige Ergebnis der Tafel-Sammelaktion wirklich sehen lassen kann“, freut sich Weschky.

Der Tresen der Bad Salzufler Tafel ist nach dem Entladen des Johanniter-Bullis reich gefüllt. Aus den Paketen und Weihnachtstüten ragen Gebäck, Nudeln, Zucker, Mehl, Fertiggerichte, Salz, Suppen aber auch Duschgel, Zahnpasta und kleine Geschenke. Rund 250 bedürftige Haushalte versorgt die Tafel in Bad Salzuflen das ganze Jahr über mit gespendeten Lebensmitteln. Weihnachten gibt es für die Familien, Paare und Einzelpersonenhaushalte noch ein zusätzliches Geschenk – das Weihnachtspaket. „Mit ihrer Lebensmittelspende tragen die Johanniter in Bad Salzuflen einen großen Anteil daran, dass wir unseren Kunden eine Weihnachtsfreude bescheren können. Darüber sind wir sehr dankbar!“, erklärt Albrecht-Nestmann.

Damit es an den Feiertagen in allen Bad Salzufler Haushalten etwas Besonderes auf den Tisch kommen kann, müssen Albrecht-Nestmann und ihre Helfer und Helferinnen noch rund 170 Pakte sortieren und packen. Spenden hierfür nimmt die Tafel noch entgegen; die Ausgabe der Weihnachtspakete startet ab dem 16. Dezember. „Die Weihnachtsaktion bereitet uns Johannitern in jedem Jahr viel Freude,“ lacht Kerstin Weschky, die mit ihrer Schwester Sabrina und ihrer Cousine Corinna sowie zwei Kleinkindern die Pakete zur Tafel gebracht hat. Hoffentlich könne diese tolle Aktion und die gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts so an die nächste Generation weitergeben werden. 

Der Bad Salzufler Tafel e.V. nimmt noch bis zum 16. Dezember Pakete an. Abzugeben Donnerstag und Montag (8:00-16:00 Uhr) oder Freitag (8:00-12:30 Uhr) in der Oerlinghauserstr. 26, Bad Salzuflen, oder nach telefonischer Absprache unter 05222/850450.

Bild- und Textquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
 

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen


Sperrung Fritz-Niewald-Weg

07. September, 2020

Einbrecher entkommt mit Fahrrad

01. September, 2020

Beginn der Hallenbad-Saison

01. September, 2020