Aufruf des Bürgermeisters zur Einhaltung der Versammlungsverbote und weitergehender Einschränkungen

Bildquelle: Pixabay

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bringt für uns alle weitreichende und bislang nicht gekannte Einschränkungen unseres Privatlebens mit sich. Weitergehende Maßnahmen werden folgen, wenn Ausmaß und Geschwindigkeit der Ausbreitung nicht abgemildert werden können. Sie alle können Ihren Beitrag leisten, indem Sie sich konsequent an die Verbote und Einschränkungen halten und auch soziale Kontakte in Ihrem Privatumfeld so weit wie möglich unterlassen.

Leider werden einige Verbote, so der Besuch der Spielplätze oder Freizeiteinrichtungen bislang trotz der Aushänge missachtet. Jeder, der die Verbote missachtet trägt auch dazu bei, dass die Einschränkungen unseres Lebens womöglich länger andauern werden, weil Ansteckungsketten gebildet statt unterbrochen werden.

Spielplätze, Bolzplätze, Tischtennis- oder Basketballanlagen, alle sind geschlossen. Eine vollständige Übersicht der auf Weisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW verfügten Einschränkungen im Wege einer Allgemeinverfügung finden Sie auf unserer Internetseite unter www.oerlinghausen.de.

Auf Hinweis des Städte- und Gemeindebundes zählen zu den Einschränkungen aber auch Feierlichkeiten im privaten Umfeld wie Taufen oder Hochzeitsfeiern, die nicht in Lokalitäten stattfinden dürfen. Doch auch Privatveranstaltungen in häuslicher Umgebung sind demnach betroffen. Angesichts des Ziels, Ansteckungsketten zu unterbrechen und so die Ausbreitung zu verlangsamen, prüfen Sie kritisch, welchen sozialen Kontakt Sie zwingend benötigen.

Zu den Einschränkungen zählt auch, dass wir alle öffentlichen Dienststellen geschlossen haben und im Rathaus Angelegenheiten nur nach vorheriger Terminvergabe erledigt werden können. Termine können über die Telefonnummer 0 52 02-493-0 oder per Mail unter info@oerlinghausen.de abgestimmt werden. Vergleichbare Einschränkungen gelten auch für die Dienststellen des Kreises Lippe.

Bitte tragen Sie durch verantwortungsvolles und solidarisches Handeln dazu bei, dass wir gemeinsam Risikogruppen schützen und die Ausbreitung des Virus verlangsamen. Dann können wir auch in naher Zukunft wieder die vielfältigen Angebote und das wundervolle Leben in Gemeinschaft in unserer Stadt genießen.

Ich danke für Ihr Verständnis und für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Becker

Bürgermeister

Textquelle: Stadt Oerlinghausen

Weitere Artikel aus
Oerlinghausen

Auto landet auf dem Dach

22. Februar, 2021

Oerlinghausen zum Verschenken

17. November, 2020