Sonnenkraftwerk an der Kriegerheide

Bad Salzuflen. 115 Photovoltaikanlagen haben die Stadtwerke Bad Salzuflen bereits auf Dächern installiert. Jetzt kommt die größte Freiflächenanlage dazu. In der Kriegerheide errichtet der Lokalversorger ein Sonnenkraftwerk auf einer Fläche von 8.000 m².

Die Solaranlage ist für eine Spitzenleistung von 750 Kilowatt konzipiert, damit gehört sie zu den größten Photovoltaikanlagen in Bad Salzuflen. Durch die umweltfreundliche Stromerzeugung dieser Anlage so werden jährlich etwa 90.000 kg CO2 in Bad Salzuflen eingespart. Die Gesamtsumme der Investition beträgt rund 600.000 Euro.

„Mit unserem Energiekonzept wollen wir gezielt die Strom-Eigenerzeugung in Bad Salzuflen erhöhen“ freut sich Volker Stammer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Salzuflen über die Neuanlage. „Wir erzeugen bereits rund 45 % des Strombedarfs unserer Haushaltskunden selbst, und wollen dies weiter ausbauen“ so Stammer weiter.

Die Photovoltaikanlage wird Anfang Juni fertig gestellt. Dann erzeugt sie pro Jahr rund 680.000 Kilowattstunden Strom, dies entspricht dem Bedarf von rund 350 Haushalten. Die Anlage kann in einem zweiten Bauabschnitt sogar noch vergrößert werden.

„Auf dem anliegenden Feld kann eine weitere Freiflächenanlage errichtet werden. Die Leistung würde dann ebenfalls bei 750 Kilowatt liegen. Es ist geplant, diese Erweiterung im Jahr 2022 zu projektieren“ erklärt Stadtwerke-Projektleiter Lars Nicklaus.

In dieser Photovoltaik-Freiflächenanlage wollen die Stadtwerke Bad Salzuflen den gesamten Energiebedarf generieren, der künftig für die eigene Elektrobus-Flotte benötigt wird. Wie der Versorger bereits vor einigen Monaten bekannt gab, sollen ab 2022 nur noch elektrisch betriebene Busse auf den vier Stadtbus-Linien unterwegs sein. Der Strom hierfür kommt dann aus Wülfer-Bexten und wird bilanziell an die Elektrobus-Ladestation geliefert. Darüber hinaus produzierte Kapazitäten werden die Stadtwerke Bad Salzuflen dann in die Direktvermarktung geben.

Insgesamt gibt es 815 Photovoltaikanlagen in Bad Salzuflen. Die Leistung aller Sonnenkraftwerke beträgt 14.125 Kilowatt. 5% des Strombedarfs in Bad Salzuflen kommt von diesen Solaranlagen.

Die Stadtwerke bieten bereits seit fünf Jahren ein Pachtmodell für Photovoltaikanlagen an. Das so genannte EnergieDach ist sehr beliebt. Bereits 115 Kunden haben sich dafür entschieden eine Solaranlage durch die Stadtwerke errichten zu lassen.

Bei dieser Dienstleistung tragen die Stadtwerke die Investitionskoten, errichten und betreiben die Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Kunden. Das Besondere: Die Kunden profitieren direkt vom selbst erzeugten Strom.

„Mit dem Energie-Dach bieten wir ein Rundum-Sorglos-Paket an. So können unsere Kunden ihren eigenen Solarstrom produzieren, den sie zum Großteil selbst verbrauchen und schonen gleichzeitig Dank der nachhaltigen Energieerzeugung die Umwelt“, so Stadtwerke-Chef Stammer.

Bild- und Textquelle: Stadtwerke Bad Salzuflen

Weitere Artikel aus
Bad Salzuflen

Sperrung Extersche Straße

28. September, 2020



Sperrung Fritz-Niewald-Weg

07. September, 2020

Einbrecher entkommt mit Fahrrad

01. September, 2020