BMW zerstört – Führerschein weg

Bildquelle: Pixabay

Detmold. Am frühen Sonntagmorgen verlor der 30-jährige Fahrer eines BMWs die Gewalt über sein Fahrzeug und verunfallte an der Einmündung Paderborner Straße/Friedrich-Ebert-Straße. Gegen 2:30 Uhr befuhr er die Paderborner Straße in Richtung Berlebeck. In der leichten Linkskurve vor dem Einmündungsbereich verlor er die Kontrolle über den BMW. Der Wagen überfuhr zwei Verkehrsinseln und prallte gegen eine Leitplanke. Dann überrollte der BMW noch zwei Stromverteilerkästen und landete anschließend total beschädigt in einem Bachlauf. Der 30-Jährige zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Da er vor Fahrtantritt Alkohol zu sich genommen hatte, wurde im Klinikum eine Blutprobe entnommen. Außerdem behielten die Beamten den Führerschein des Mannes. Der BMW wurde abgeschleppt. Durch den Unfall wurde auch die Technik der dortigen Lichtzeichenanlage in Mitleidenschaft gezogen. Die Straße konnte gegen 4:30 Uhr wieder frei gegeben werden. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05231/6090 beim Verkehrskommissariat zu melden.

Textquelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4764214

Weitere Artikel aus
Detmold

Radfahrer bei Unfall verletzt

26. November, 2020

L937: Gauseköte wieder offen

24. November, 2020




Ladendieb landet in U-Haft

19. November, 2020