Dörentruper „Jugend unter Dampf“ auf Slow Tour

Artgerecht - Erläuterungen zu den Schwäbisch Hällischen Schweinen gab Landwirt Friedo Petig

Artgerecht – Erläuterungen zu den Schwäbisch Hällischen Schweinen gab Landwirt Friedo Petig

Mit einer Kelle Spaß

Einen Ausflug mit Geschmack machten 75 Dörentruper Grundschüler an Ihrem Wandertag. Mit dem Jugendwagon „Jugend unter Dampf“ der Landeseisenbahn Lippe e.V. ging es in einer Slow Tour zu den Schwäbisch-Hällischen Schweinen des Hofes Petig. Beim diesjährigen Bahn- und Wandertag der Initiative „Jugend unter Dampf“ drehte sich alles um Ernährung mit regionalen Produkten und fairen Handel in Lippe. 75 Grundschüler der vierten Klassen aus Dörentrup West und Ost fuhren mit dem Jugendwaggon der Landeseisenbahn Lippe auf der „Jugend unter Dampf“ Slow Tour nach Dörentrup-Bega. Während der Fahrt erklärte Martina Hasewinkel von SlowFood Bielefeld/OWL die Slow Food Grundsätze. Dann ging es um das morgendliche Lieblingsfrühstück und die Kochkünste der Schülerinnen und Schüler. Wissenswertes gab es zum Thema Schwäbisch-Hällische Schweine. Auf dem Hof Petig standen Friedo und Matthias Petig den Schülern Rede und Antwort für alle Fragen über ihre „Schwäbisch-Hällischen-Schweine“. Sowohl das zufriedene Grunzen der Borstentiere, die seit Generationen dort auf Weiden gehalten werden, als auch die anschließende geschmackliche Verkostung der Fleisch- und Mettwurst im Hofladen weckte Interesse und Appetit auf mehr. Abschließend begaben sich die Klassen auf den Weg der Kakaobohne zur Schokolade. Anja Szalatnay von der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Kreises Lippe zeigte den Kindern anschaulich wie die Kakaobohne von der Plantage zur Schokolade wird und ins Verkaufsregal der Läden kommt. Spielerisch entdeckten die Schüler, wie man durch bewusstes Einkaufsverhalten für eine gerechte Bezahlung der Produzenten sorgen kann. „Das Angebot von „Jugend unter Dampf“ haben wir gerne angenommen. Hierdurch kommt auch unsere Teilnahme am Projekt „Gesunde Schule“ ins Rollen“, fasst Schulleiterin Bettina Rethmeier die Bedeutung zusammen. Finanziell ist die Veranstaltung von den Fördervereinen der beiden Grundschulen und der Deppe-Stiftung unterstützt worden. Jochen Brunsiek, als Koordinator von „Jugend unter Dampf“ verantwortlich für den Bahn- und Wandertag, zog anschließend ein positives Fazit: „Mit unserer Eisenbahn entstehen immer wieder neue Verbindungen. Und die gute Zusammenarbeit aller Beteiligen schafft einen Mehrwert für die Region“.

Geschmackvoll geht es weiter am 20. August an der Bahnmeisterei in Farmbeck

Am 20. August zwischen 15 und 18 Uhr startet schon das nächste Geschmackserlebnis. Zur Schnippeldisko im Jugendwaggon lädt die Initiative “Jugend unter Dampf“ Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre ein, um gemeinsam zu Schnippeln, Kochen und Essen. Das Thema ist dann die Lippische Kartoffel. Dazu legt ein DJ coole Musik auf. Unterstützt wird die Aktion vom Landhaus Begatal und SlowFood Bielefeld/OWL. Anmeldung erforderlich unter www.jugend-unter-dampf.de

Bild- und Textquelle: Landeseisenbahn Lippe e.V.

Weitere Artikel aus
Dörentrup

Kollision zwischen Radfahrern

29. November, 2017



Vermisste Mädchen wieder da

17. November, 2017