Kurioser Kradunfall mit zwei Verletzten

Quelle: Pixabay

Extertal. Schwere Verletzungen zog sich ein 58-jähriger Kawasaki-Fahrer zu, der mit seinem Krad auf der Meierberger Straße am Freitagabend in Richtung Bremke unterwegs war. Nach Durchfahren einer Rechtskurve und der kurzzeitigen Blendung durch die tiefstehende Sonne geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er an einen entgegenkommenden Mercedes, wird von seinem Krad katapultiert und schleuderte am Fahrbahnrand gegen die Beine einer 45-jährigen Frau, die dort stand, weil sie ihrem Bekannten, einem Rollerfahrer, einen Benzinkanister gebracht hatte. Der Bekannte war mit seinem Roller aufgrund Benzinmangels auf der Meierberger Straße liegengeblieben. Die Frau wurde bei dem Anprall des Kradfahrers leicht verletzt, brauchte aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Kradfahrer musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Hameln transportiert werden.

Textquelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/3646132

Weitere Artikel aus
Extertal

Allianz für den Sport

19. Januar, 2018




Laternenfest in Laßbruch

28. November, 2017